Allgemeines über Wald, Moor und Heide in Schleswig-Holstein - download pdf or read online

By C. Emeis (auth.)

ISBN-10: 366238695X

ISBN-13: 9783662386958

ISBN-10: 366239569X

ISBN-13: 9783662395691

Show description

Read or Download Allgemeines über Wald, Moor und Heide in Schleswig-Holstein PDF

Best german_13 books

Download PDF by M. Ten Bosch: Vorlesungen über Maschinenelemente

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Allgemeines über Wald, Moor und Heide in Schleswig-Holstein

Example text

Alle Proben haben einen hohen Gehalt an Eisenoxyden, woraus hervorgeht, daß die Quelle für einen großen Anteil des Staubs im Metalleinsatz zu suchen ist. Die Proben Nr. 6, 7 und 8 stammen von Öfen, in denen gebrannter Kalk verwendet wurde, wodurch der relativ hohe Kalkgehalt dieser Proben verursacht wird. Die Tatsache, daß der Magnesiagehalt in jedem Falle sehr niedrig ist, rührt offenbar daher, daß der Dolomit nicht einer der Hauptquellen für den Flugstaub ist. Der Schwefel ist in wasserlöslicher Form vorhanden, indem sich wahrscheinlich Sulfate aus dem Schwefeldioxyd in Gegenwart des erhitzten Eisenoxyds, wie im Kontaktprozeß zur Herstellung von Schwefelsäure, gebildet haben.

Eisenoxyd ist wieder der Qf hauptsächlichste Bestandteil des Flugstaubs. , im Flugstaub in fast konstantem Verhältnis vorhanden sind. Die Proben von der dritten Schmelzung wurden nur auf Mangan untersucht (Fig. 6). Während des Einsetzens und des ersten Zeit nach Beginn der Schmelzung, ,stundell Teils der Einschmelzperiode war Fig. 6. Flugstaubgehalt und -zusammensetzung der Mangangehalt des Flugstaubs im Gitterwerk eines basischen 50 t SiemensMartin-Ofens unter besonderer Berücksichtiviel höher als während ihres letzgung des Manganoxyds.

CaO, 2 Proz. MnO, 3 Proz. MgO, 3 Proz. rlnde es rteins I EindnnlJPoo rtietiliA/t eRSl'itedesOfenG handenen Flußmittel zu 6~+_--+--+----j-+---+---+-~eL~~~~~~W4e-+___+___+__+___+ verdrängen; letztere haben ungefähr folgende Zusammensetzung: 15 Proz. Fe 20 a , 33 Proz. FeO, 43 / Proz. CaO, 8 Proz. ~~~e~~e~~~-~/4-~H-4-4-4-~ 1 Proz. MnO. 3r-+~-7~=i5~·~~~+-+~/--r-~~~~~~-+---+ nur sehr roh ist, so zeigt er ~ / doch wenigstens deutlich 2~-r~-tiJJft-rtl~~~~ einen viel höheren Anteil der -Eisenoxyde gegenüber dem Kalkgehalt in den Flußmitteln aus den Ofengasen als in den urFig.

Download PDF sample

Allgemeines über Wald, Moor und Heide in Schleswig-Holstein by C. Emeis (auth.)


by Christopher
4.3

Rated 4.00 of 5 – based on 31 votes